SoLaWi Bielefeld Newsletter #7

Das Gartenjahr ist in vollem Gange, und es steht jede Menge Arbeit an. Wir merken, dass es immer wieder viele Hände braucht und gibt. An dieser Stelle mal vielen Dank für Euren Einsatz!


Allerlei Getier

Nicht alles läuft, wie wir es uns erträumen. So hat sich der Drahtwurm breit gemacht und verköstigt sich an diversen kleinen Salat- und Zwiebelpflanzen. Auch den Kartoffelkäfer konnten wir bereits sichten. Hier hilft nur einsammeln und ab vom Feld damit… Wer also mal Langeweile hat, kann sich hier nach Herzenslust auslassen.

Kartoffelkäfer

Beikraut

Immer willkommen sind auch Menschen, die sich hingebungsvoll den Geiztrieben von Tomaten und Paprika widmen und in meditativer Ruhe durch die langen Reihen im Tunnel ziehen. Alle Beete vertragen außerdem noch ein paar mehr Beikrauthacker, das ist nun mal die Begleiterscheinung beim Bio-Anbau… Wie Gerhard verkündet, sind schon drei Kompostmieten fast voll 😉

Beikraut

Erdbeeren!

„Feldfrüchte“ meint natürlich nicht nur Grünzeug, sondern auch Buntes: Im Folientunnel reifen die Auberginen, und draußen auf dem Acker leuchten die ersten Erdbeeren. Hier wird gerade mit Stroh gemulcht, damit die Früchte nicht faulen.

Aubergine

Jobst rechnet damit, dass Ihr schon nächsten Freitag und Samstag die ersten Erdbeeren mit nach Hause nehmen könnt. Es wird eine Pflückregelung geben, bitte achtet darauf, denn nicht alle Erdbeeren sind zur gleichen Zeit reif. Zudem sollte nicht wild durcheinander abgeerntet werden, sondern nach Plan.

Erbeeren

Verstärkung kommt

Alle SoLaWistas sind sich einig, dass wir in der kurzen Zeit ziemlich viel auf die Beine gestellt haben. Im Tunnel und auf dem Feld sieht es richtig gut aus, das meiste Gemüse wächst prächtig. Kommt ruhig mal um die Ecke, wenn Ihr gerade Eure Gemüsekiste abholt, es gibt dann eine kleine Führung.

Ende des Monats bekommen wir trotzdem die lang ersehnte fachliche Verstärkung, denn unser Gärtner Julian und seine Familie ziehen in den Engelingshof. Sie müssen sich natürlich erst einmal in Ruhe einrichten und (wieder) in Bielefeld ankommen, offizieller Beginn für Julian ist schließlich erst im August. Aber es wird gemunkelt, dass er viel zu neugierig ist, um nicht schon mal ein paar Blicke auf das Ganze zu werfen.


Hoffest

Wie Peter uns mitgeteilt hat, ist unser Antrag auf Förderung des Hoffestes positiv beschieden worden. Es wird also Gelder aus dem städtischen Topf für  „zivilgesellschaftliche Projekte zur Förderung des demokratischen Zusammenlebens in Bielefeld“ geben. Auf dem Hoffest gibt es dann viel Interessantes für Partizipations- und Solawi-Interessierte.

Das freut uns natürlich riesig, doch nun kommen weitere Aufgaben auf uns zu. Organisation und Handling werden gerade in Corona-Zeiten nicht so einfach sein. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Hofladen

Letzte Chance für Logo-Entwurf

Im NL #4 stand: „Grafik/Layout für die Homepage und Corporate Identity. Wir wünschen uns ein schönes Logo bzw. Design für Homepage, Flyer, Rollups, etc. Wenn jemand einen grafischen Entwurf von dem einen oder anderen machen möchte, wäre das toll. Bei mehreren Einsendungen möchten wir die Newsletter-Empfänger*innen entscheiden lassen.“ 

Nun habt Ihr nur noch bis 30.06.2020 Zeit eigene Entwürfe einzusenden.

Meldet Euch über https://solawi-bielefeld.de/kontakt/, dann bekommt Ihr Zugang zum Hochladen im internen Bereich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.